Zen-Shiatsu: Die Kunst heilsamer Berührung

‚Shiatsu‘ ist ein japanisches Wort und bedeutet übersetzt „Fingerdruck“. Im weiteren Sinne steht Shiatsu für eine ganzheitliche japanische Heilmethode, bei der mittels gezielter Akupressur Techniken und achtsamer Berührungen die Gesundheit des Menschen gestärkt oder wiederhergestellt wird. Shiatsu vereint sehr effizient energetische Körperarbeit, manuelle Behandlungsmethoden und Massage.

Der Zusatz „Zen“ geht auf den Shiatsu-Stil nach Dr. Shizuto Masunaga zurück. Neben der äußeren Körperhaltung betont Zen-Shiatsu vor allem die innere Haltung, mit der behandelt wird.

Mehr zum Zusammenhang von Zen und Shiatsu im Blog-Artikel:

ZEN SHIATSU

Wie wirkt Shiatsu?

Mit Shiatsu kann die Körper- und Lebensenergie des Menschen (Ki) über bestimmte Akupressur Massagetechniken (wie bei der Akupunktur nur eben über „Fingerdruck“) und das Meridiansystem angesprochen und harmonisiert werden.

Im Shiatsu gehen wir davon aus, dass in unserem Körper eine Energie zirkuliert, von deren harmonischem Fluss Gesundheit und Vitalität abhängig sind. Diese Lebensenergie (Ki oder auch Chi/Qi) strömt – ähnlich wie das Blut durch Venen und Arterien – durch Meridiane (Energieleitbahnen). Bis in die Tiefen des Körpers bilden diese ein weitverzweigtes, vernetztes System und führen die Lebensenergie zu allen Teilen des Körpers, zu den Organen und in jede einzelne Körperzelle.

Krankheiten entstehen durch Blockaden des Ki-Flusses. Shiatsu Behandlungen helfen beim Lösen dieser Blockaden, die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem des Körpers werden aktiviert, die inneren Organe in ihrer Gesamtheit positiv beeinflusst und die Lebensenergie kann wieder fließen.

Shiatsu ist ein ganzheitlicher Behandlungsansatz. Das bedeutet: Shiatsu wirkt sowohl auf körperlicher, emotionaler, geistiger und spiritueller Ebene.
Diese Ebenen können nicht unabhängig voneinander betrachtet werden, sondern hängen voneinander ab und interagieren miteinander.

Ebene des Körpers

Der Körper ist der Tempel unserer Seele, ein Geschenk, ein Werkzeug, das uns bei der Erfüllung unserer Lebensaufgaben dient.

Gesundheit bedeutet ein freies fließen der Lebensenergie (Ki). Krankheiten entstehen immer dann, wenn unsere Lebensenergie nicht frei fließen kann. Auf körperlicher Ebene äußern sich energetische Blockaden häufig als Verspannungen, muskuläre Verhärtungen, Schmerzen oder Fehlstellungen. Hier fließt wenig Energie, was dazu führt, dass Organe vom Energie-Fluss abgeschnitten sind und “Abfallstoffe“ nicht mehr in ausreichendem Maße abtransportiert werden können.

Durch eine individuell angepasste Kombination von sanften Berührungen, festem Druck, Massage- und Mobilisierungstechniken werden diese Bereiche gelockert und aktiviert, die Energie kann wieder fließen. Der Körper erinnert sich, wie es ist gesund zu sein.

Ebene der Emotionen

Emotionen und Gefühle sind an Gedanken gekoppelt und weißen uns auf erwünschte oder unerwünschte Situationen und Zustände hin.

Gefühle wie Angst, Scham, Trauer, Hass, Wut, aber auch Freude, zu denen wir in unserem Alltagsbewusstsein oft nur schwer Zugang haben, können während einer Shiatsu Behandlung über bestimmte Akupressur Punkte getriggert werden. Sind sie aktiviert, dürfen sie in einem geschützten und liebevollen Raum bewusst gemacht, erforscht und angenommen werden. Je bewusster die eigenen Gefühle und deren (ursprüngliche) Bedeutung sind, desto mehr Energie wird für homöostatische Prozesse und Selbstheilung frei und der Körper kann sich wieder regenerieren.

Emotionen sind im Shiatsu unterschiedlichen Elementen und Organen zugeordnet. Wut und Zorn stehen bspw. mit Leber & Galle, Ängste mit Blase & Niere in Verbindung.

Ebene der Gedanken

Gedanken sind feine energetische Muster, die mehr oder weniger bewusst unsere Wahrnehmung der Welt und damit unsere Wirklichkeit beeinflussen. Negative Gedankenmuster halten unser Bewusstsein eng, verhindern persönliches und spirituelles Wachstum und gehen deshalb auch häufig mit negativen Gefühlen und einem leidvollen Leben einher. Sind unser Verstand und unsere Gedanken hingegen im Einklang mit unserem Herzen, dienen sie uns als wertvolle Werkzeuge, willkommene Inspiration und Vision.

Im Shiatsu ist das Denken dem Erd-Element (Magen & Milz) zugeordnet, dem sogenannten „Herz-Verstand“.

Ebene der Spiritualität

Spiritualität bedeutet Verbundenheit mit allem was ist. Je spiritueller, desto verbundener ließe sich sagen. Auf einem spirituellen Weg zu sein bedeutet mehr und mehr zu lernen, sich selbst und die Welt so zu sehen und zu lieben wie sie ist. Mit all dem Yin und all dem Yang, mit all dem Licht aber auch all den Schatten. Wenn wir uns unserer – oft schon in früher Kindheit entstandenen – Gedankenmuster und ihren häufig pathologischen „Verknüpfungen“ mit unseren Gefühlen und Emotionen bewusst werden und in den Dienst des Herzens stellen, kann sich die stagnierte Energie befreien und in höhere Bewusstseinszustände wie Freude, Liebe und Frieden transformiert werden.

Das höchste oder reinste Bewusstsein ist im Shiatsu unserem Herzen zugeordnet, dort wohnt das sogenannte Buddha Bewusstsein („Shen“). Das „Shen“ in unserem Körper zu verankern und zu verteilen ist Ziel zahlreicher spiritueller Praktiken und gelingt im Shiatsu über die Behandlung der Herz-Meridiane.

Auf dem spirituellen Weg geht es darum, sich seiner Selbst bewusst zu werden, sich in allen Facetten zu erfahren und mit der Quelle des Seins zu verbinden.
Es geht um die Erfahrung, nicht um das Verstehen
.

Auch auf diesem Weg kann das Praktizieren und/oder Empfangen von Shiatsu sehr dienlich sein…

Wie wirkt Shiatsu denn nun ganz konkret?

Konkrete Wirkungen von Shiatsu sind unter anderem:

  • Umfassendes Gefühl des Wohlbefindens
  • Verbessertes Körperbewusstsein
  • Entspannung, Stressabbau & Burn-Out Prävention
  • Hilft bei Schlafstörungen, Depression, Ängsten
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Linderung von Muskelschmerzen, Krämpfen & Prämenstruellem Syndrom (PMS)
  • Linderung von Migräne und Kopfschmerzen
  • Wiederherstellung der Energie
  • Verbessert die Körperhaltung
  • Regulierung von Organfunktionen (Lunge, Herz, Leber, Darm, Verstopfung, etc.)
  • Regulierung des Blutdrucks (niedriger oder hoher Blutdruck)
  • Anämie
  • Und viele weitere…

Fazit...

Shiatsu bietet eine lebensnahe Unterstützung,
um uns wieder mit de
n verschiedenen Dimensionen unseres Seins vertraut zu machen
und uns daran zu erinnern wie es ist, gesund und heil zu sein.

So lernen wir unser gesamtes körperliches, geistiges und seelisches Potential bewusst wahrzunehmen,
es im wahrsten Sinne des Wortes zu verkörpern
und mehr und mehr im Fluss des Lebens (Tao) anzukommen.

Scroll to Top